Viele Stunden im Auto, tausende zurückgelegte Kilometer, unzählige Tester, Kunden und Freunde. Flachwasser, Welle, See, Meer, Bodden, Fjorde.
Unsere heurige Demotour führte uns wieder Kreuz und Quer durch Europa. Von unserem nördlichsten Punkt in Dänemark, runter bis nach Griechenland. Von Holland bis rüber an die deutsch-polnische Grenze.

Testpoints

Unsere Testpoints werden zu Saisonbeginn geplant und werden über unsere Social Media Kanäle, Homepage und Newsletter kommuniziert. Wir reisen immer mit einem kompletten Produktportfolio von FLYSURFER, alle Schirme, alle Boards, alle Größen. Somit könnt ihr definitiv auch den Schirm eurer Wahl testen, wenn es die Bedingungen zulassen;)
Weiters haben wir auch immer Testmaterial von unserem Kooperationspartner LEVITAZ Kitefoils dabei. Vom absoluten Anfänger- bis hin  zum High-End Racesetup können wir euch dank des modularen Systems alles zur Verfügung stellen.
Seit dieser Saison haben wir auch die Hartschalen Trapeze von RIDEENGINE für unsere Tester dabei. Eigentlich braucht ihr nichts mitzubringen, außer , bei Bedarf einen Neo;)

Bei unseren Testpoints bekommt ihr von uns nicht nur das Material zur Verfügung gestellt, vielmehr möchten wir euch auch alle Tipps und Tricks bei dem Umgang, speziell bei Matten/Foilkites geben. Vom richtigen Starten, das Packen und bis hin zum Trimmen stehen wir euch gerne helfend bei Seite;)

Kitesurf Masters SPO

Absolutes Saisonhighlight sind für uns jedes Jahr die MULTIVAN KITESURF MASTERS in St. Peter Ording. Die Mischung aus einer irren Menge an Testern und der Zusammenkunft der gesamten deutschen Kitesurfszene macht das Event zu etwas ganz Besonderem.
Besonders für die Gäste ist dieses Event ein Highlight, alle relevanten Kitemarken können im direkten Vergleich getestet werden, so groß wie in diesem Jahr war der Andrang zum KITELIFE-Testival noch nie. Über 1400 Tester konnte der Veranstalter registrieren, bei perfekten Testbedingungen, wechselnden Windstärken und durchwegs Sonnenschein.

Dazu kommt ein abwechlungsreiches Programm am Eventgelände und nicht zu vergessen: die deutschen Meisterschaften.
Freestyle, Big-Air, Slalom, Hydrofoilrace… bei den Masters wird den Zusehern das gesamte Spektrum an Wettkampfarten im Kitesurfen präsentiert.
Gratulation hier nochmal an unsere Jungs Flo Gruber, Jannis Maus und Adi Geislinger #teamkiteelements, die sich untereinander die Plätze im Foilrace ausmachten!

Partner SAUNAWELT Hamburg

Dieses Jahr hatten wir wieder unseren Partner SAUNAWELT HAMBURG mit dabei. Zu einigen ausgewählten Events konnten wir unsere Tester mit dem  KITE-ELEMENTS SPA – der mobilen Fasssauna und einem Hot Tub verwöhnen;)
Vielen Dank für den Support Stefan!

Dank an unsere Tour Supporters

und ab und zu haben wir auch unseren Fotografen dabei...;)

Wir freuen uns schon aufs nächsten Jahr! #teamkiteelements

Um über unsere künftigen Demotouren, Testmöglichkeiten und Produkte infomiert zu sein, kannst du dich gleich hier zu unserem Newsletter anmelden!


Traumhaftes blaues Wasser, eine riesige Flachwasserlagune, thermischer Wind und eine schöne Riffwelle. Zanzibar bietet paradisische Bedingungen zum Kiten.
Hier ein kleines Video von unserem Teamfahrer Michi Leitner, der im September mit einer Windausbeute von 13/14 Tagen zwei “fast” perfekte Wochen hatte. Besonders mit der Kombination Hydrofoil und Mattenkite werden auch die windärmeren Tage zum Genuss.
Falls ihr mal in der Ecke seit und keine FLYSURFER Kites oder ein LEVITAZ Foil dabei habt, die Kite Worldwide Station in Jambiani ist ausgerüstet.
Video: Michael Leitner


Wie landet und packt man seinen Softkite richtig?

Im nachfolgenden Tutorial zeigt dir FLYSURFER Teamrider Emmanuel NORMAN wie man seinen Softkite sicher landet und richtig zusammenpackt.

 

Landen

  • Suche dir einen Landehelfer, der weiß wie man einen Softkite richtig landet
  • Signalisiere ihm, dass du den Kite landen willst
  • Lenke den Schirm, wie bei einem Tubekite, entlang des Windfensters Richtung Boden
  • Der Helfer greift den Schirm am Tip (NICHT AN DEN LEINEN)
  • Sobald der Helfer den Schirm sicher hält, gehe dem Kite schnell entegegen und löse damit die Leinenspannung
  • Fixiere den Kite am LUV-Tip!

 

Packen

  • Wickle die Bar bis zum Mixer auf
  • Fixiere die Leinen mit den Gummis unter den Floatern oder mit einem Mastschlag
  • Lege die Bar einmal über den Kite, nicht in die Bridles, in die Nähe des mittleren Ventils
  • Öffne die Luftauslässe
  • Nimm das Tip in Lee und ziehe es einmal bis zum Luv-Tip, somit halbierst du den Kite.
  • Beginne nun den Kite von den Tips zur Mitte aufzurollen. Du kannst die Bar entweder mit einrollen, oder anschließend dem Kite beilegen.
  • Luftauslässe schließen, Kite zusammenklappen und der Kite ist fertig gepackt für die nächste Session!